Fotografien von Lo Kee (Paris) & Sacha Wühle (Freiburg)

Ausstellung

Kunst im Swamp. Neue Ausstellung ab Februar 2023.
Vernissage am 02.02.2023.

 

Lo Kee fasziniert die Poesie des Banalen. In seinen Augen braucht es kein sensationelles Ereignis als Grund für eine Fotografie. Tatsächlich denkt er sogar genau das Gegenteil. Seine Herangehensweise ist geprägt von einer Zurückhaltung, die sich in einer Distanz zu seinen Themen niederschlägt. Die Charaktere sind, wenn vorhanden, oft nur Schatten, Spiegelungen und Silhouetten. Stetiger Wandel, Vergänglichkeit und Abwesenheit sind wiederkehrende Themen in seiner Arbeit.

Er sagt von sich selbst: “Es gibt den Fotografen, der fotografiert, um andere Menschen zu treffen, und es gibt den Fotografen, der fotografiert, um sich selbst zu treffen. Ich gehöre zu der zweiten Sorte.“

 

Nach der Lektüre diverser Fotografiemagazine und -bücher verfestigte sich bei Sacha zunächst die Auffassung, dass es für herausragende Fotografien einer umfangreichen und teuren Ausrüstung, Fernreisen nach mindestens Island und schlafwandlerischer Beherrschung der Belichtungsparameter bedurfte. Erst der Kontakt mit der Straßenfotografie hat ihn von dieser irrigen Annahme befreit. Seitdem ist es für ihn völlig ok, mit nur einem Objektiv an einer durchschnittlichen Kamera gerne auch im Automatikmodus in seiner Umgebung zu fotografieren. Alles, was sein Interesse weckt, wird festgehalten: minimalistische Silhouetten, überraschende Schatten, tolle Farben und ungewöhnliche Situationen.

 

Datum & Uhrzeit:

ab 02.02.2023

Eintritt:

Eintritt frei

Sonstiges:

per E-Mail teilen
E-Mail-Newsletter

Wenn du über bevorstehende und geplante  Veranstaltungen auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere den Sumpfkultur- & Swamp-Newsletter!

Über diesen Newsletter informieren wir in unregelmäßigen Abständen über kommende Veranstaltungen im Swamp, die Öffnungszeiten und Neuigkeiten aus dem Verein.

Kontakt

[contact-form-7 id="342" title="Sumpfkontakt"]